Über Molinari

Als mittelständisches, inhabergeführtes Technologieunternehmen mit Schweizer Wurzeln liefert Molinari Rail weltweit maßgeschneiderte Lösungen für die Schienenfahrzeugindustrie. Wir unterstützen unsere Kunden bei der Konzeption und Entwicklung von Fahrzeugen und Subsystemen ebenso wie bei Zulassung, Inbetriebnahmen, Instandhaltung und Modernisierungen. Unsere Auftraggeber sind Eisenbahnverkehrsunternehmen, Hersteller von Schienenfahrzeugen, Bauunternehmen sowie Banken, Leasingunternehmen und Behörden im In- und Ausland.

Als international tätiges, unabhängiges und spezialisiertes Dienstleistungsunternehmen im Bereich Eisenbahn hat Molinari einen großen Erfahrungsschatz in diesem Bereich gewonnen und arbeitet mit allen maßgebenden Unternehmen und Organisationen zusammen. Die Arbeitsmethodik und Vorgehensweise von Molinari ist ganzheitlich und auf eine nachhaltige Entwicklung der von uns betreuten Projekte und Kunden ausgerichtet.

Über die Jahre hat Molinari Rail in verschiedenen Ländern eine punktuelle Präsenz im Rahmen von Aufträgen und Projekten im jeweiligen Land aufgebaut. So kamen die Stützpunkte in den verschiedenen Ländern hinzu.

Consulting

Ausschreibungs- & Angebotsunterstützung
Markt- und Machbarkeitsstudien
Exportunterstützung
Flotten- & Werkstättenmanagement
Audits von Werkstätten
Bauüberwachung

Engineering

Systemengineering für Schienenfahrzeuge
Mechanische und elektrische Systemintegration
RAMS & LCC-Analysen
Anforderungsmanagement

Analysis

Machbarkeitsstudien und Optimierung
Festigkeitsnachweise
Crash Analyse
Versuchsplanung und -Evaluation
Schweissanalyse
Simulation von Fahrzeugdynamik

Systems

Komplette Subsysteme
Generatorsets, Schwenktritte
Crash Komponenten
Werkstatt Infrastruktur
Werkstatt- und Herstellungsequipment
Technologietransfer

Geschichte

1994

Die Firma wurde 1994 von Michele Molinari als Einzelfirma in Winterthur, Schweiz, gegründet. Die ersten Jahre war Michele als selbständiger Ingenieur in diversen Aufträgen und Projekten im Mandatsverhältnis für verschieden Kunden in der Schweiz, Deutschland, Kolumbien, Venezuela, USA und Hong Kong tätig. 1996 erfolgte der Umzug nach Wiesendangen.

1999

Ab 1999 begann das Molinari-Team zu wachsen, als für die Bayerische Oberlandbahn die Projektunterstützung für das Retrofit des Integral-Triebzuges begonnen wurde. Bis 2003 wuchs der Mitarbeiterstamm auf ca. 20 Ingenieure an und im gleichen Jahr fand die Umwandlung in eine Aktiengesellschaft statt.

2005

Anfangs 2005 erfolgt die Gründung der Molinari Rail Austria mit Sitz in Jenbach und die Übernahme des ehemaligen Engineeringteams der Jenbacher Werke von der Connex Verkehr. Das Team umfasste damals ca. 19 Mitarbeiter und setzte sich aus langjährigen und sehr erfahrenen Mitarbeitern zusammen.

2009

Die Büros der Molinari Rail in Wiesendangen wurden über die Jahre wegen der stetig wachsenden Mitarbeiteranzahl zu klein. Im Februar 2009 erfolgte der Umzug nach Winterthur an die Merkurstrasse 25, wo die Molinari Rail AG heute noch ihren Sitz hat.

2013

Das Team in Jenbach wuchs über die Jahre dank der vielen spannenden Aufträge kontinuierlich an, so dass der Platz in den Büros am dem GE Jenbacher-Gelände knapp wurde. Die Platzsituation besserte sich schlagartig, als 2013 der Umzug nach Schwaz, ca. 8 km vom ursprünglichen Standort in Jenbach, erfolgte. Zuerst wurde ein Provisorium bezogen und am 1. November 2014 erfolgte der Umzug an die heutige Adresse an der Münchner Strasse 15 in Schwaz. Heute beschäftigt die Molinari Rail in Schwaz ca. 70 Mitarbeiter, inkl. zwei Lehrlingen.

2014

2014 war ein weiterer Meilenstein in der Firmengeschichte: Molinari übernahm die Mehrheit an der SAS Ingenieurbüro AG im Rahmen der Nachfolgeregelung. Dadurch konnte Molinari Rail seine Kompetenzen im Bereich FE-Analysis und Simulation ausbauen und verstärken.

Anmelde Formular

Ansprechpartner

Michele Molinari

Michele Molinari
CEO
info@molinari-rail.com

Ihre Angaben



Molinari Rail AG